Studienangebote
Kategorien

Mediaexperte

Der Fernkurs Mediaexperte vermittelt fundiertes Wissen in der Mediaplanung.

Ohne Werbung läuft nichts mehr. Soll ein Produkt einschlägig am Markt verkauft werden, muss es entsprechend in Szene gesetzt werden. Ein Unternehmen benötigt dafür selbstverständlich qualifizierte Mitarbeiter, die genau wissen, auf was es beim Produktmarketing ankommt. Hier reicht es nicht, Media-Analysen vorzunehmen oder mit Preislisten umgehen zu können. Nein, es müssen Werbekampagnen gestartet werden, die das zu verkaufende Produkt ausreichend vermarkten. Der Fernkurs „Mediaexperte" vermittelt genau die Fähigkeiten, die für eine erfolgreiche Werbekampagne erforderlich sind. Von Anfang an wird hier auf entscheidende Themen im Marketing mit den unterschiedlichsten Medientypen eingegangen.

Zielgruppe des Fernstudiums „Mediaexperte":

Menschen, die

  • bereits in einer Marketingabteilung tätig sind.
  • eine Weiterbildungsmöglichkeit suchen, um ihre Fähigkeiten im Marketing und im Mediabereich auszubauen und zu vertiefen,
  • für ihr Unternehmen als Mediaexperte tätig sein wollen.

Kursziele des Fernstudiums „Mediaexperte":

Ziel des Fernkurses „Mediaexperte" ist die Vermittlung von fundiertem Wissen im Bereich der Mediaplanung. Als Teilnehmer dieses Lehrgangs werden Sie nach erfolgreichem Abschluss umfassendes Wissen in den verschiedenen Bereichen des Marketings erlangt haben, um selbständig die vielfältigen Aufgaben der Mediaplanung angehen zu können. Als kreativer Medienexperte sind Sie somit unersetzlich im Unternehmen und sichern sich einen spannenden und zukunftsträchtigen Arbeitsplatz.

Studieninformationen im Überblick:

Teilnahmevoraussetzungen: Für die Zulassung zum Fernkurs „Mediaexperte" sollten Sie mindestens über einen Realschulabschluss oder einen Abschluss an einer Berufsfachschule oder einer Handelsschule verfügen. Als Nachweis zur Zulassung kann auch ein kaufmännischer Ausbildungsabschluss oder eine langjährige Berufspraxis zählen. Weiterhin sollten Sie über wirtschaftliches und kaufmännisches Denken verfügen und gerne mit Zahlen arbeiten.

Studienbeginn: Sie können Ihr Fernstudium jederzeit aufnehmen.

Studiendauer: Dieser Fernkurs dauert in der Regel 15 Monate, wenn Sie pro Woche etwa acht Stunden für das Lernen aufwenden. Bei vielen Fernlehrinstituten kann diese Regelstudiendauer um bis zu neun Monate verlängert werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Sie können natürlich auch schneller vorangehen und das Lehrgangsziel in einer kürzeren Zeitspanne erreichen.

Probestudium: Bei den meisten Anbietern können Sie ein Probestudium mit einer Dauer von vier Wochen absolvieren. Sie haben so die Möglichkeit, sich mit den Studienunterlagen vertraut zu machen und Ihren Fernlehrer kennen zu lernen, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ihr Studienabschluss:

Sobald Sie alle Einsendeaufgaben eingesandt und damit Ihre erworbenen Kenntnisse nachgewiesen haben, erhalten Sie vom Lehrinstitut das Zertifikat „Mediaexperte" als anerkannten Nachweis, dass Sie den Fernlehrgang erfolgreich bestanden haben. Dieser Fernlehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen.

Die wichtigsten Lehrgangsinhalte des Fernstudiums „Mediaexperte":

  • Außenwerbung (Plakatwerbung, Historisches etc.)
  • Printwerbung (Zeitungen, Anzeigenblätter, Stadtmagazine etc.)
  • Fernsehwerbung (Planung von Fernsehwerbung, Preise etc.)
  • Werbeformen im Internet
  • Hörfunk- und Kinowerbung
  • sonstige Werbeträger
  • Media- und Werbeforschung (Bewertung und Kontrolle, Werbemonitor etc.)
  • Abwicklung und Mediaeinkauf
  • Werbeagenturen im Rahmen des Media Einkaufs
  • Media Mix
  • Intermedia-Planung
  • Direktmarketing

Fallstudie: Entwicklung eines Mediaplans mit Computerprogrammen

Leider-Eingestellt

Der ursprünglich von der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD), dem Institut für Lernsysteme (ILS) und der Fernakademie für Erwachsenenbildung angebotene Fernkurs "Mediaplaner/Mediaexperte" wurde leider wegen mangelnder Nachfrage eingestellt. Ausführliche Kursbeschreibungen interessanter Alternativen finden Sie hier:

• Geprüfte(r) Kommunikationsberater(in)
• Medienmarketing
• Marketing- und Werbepsychologie

Top Lehrinstitute

Fernstudium-Fernkurs-Institute

Verlässlich und renommiert: FernStudium24.de listet keine reinen Hobbykurse zur Freizeitegstaltung, sondern ausschließlich Fernkurse und Fernlehrgänge, die von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen wurden.

Die ZFU-Zulassungsnummer gewährleistet eine hohe inhaltliche Qualität auf pädagogischer und didaktischer Ebene ebenso wie eine verlässliche Teilnehmerbetreuung und eine faire, geprüfte Vertragsgestaltung. Vermeiden Sie unangenehme Überraschungen und konzentrieren Sie sich auf das, worauf es wirklich ankommt: Ihr persönliche und berufliche Weiterentwicklung und zielorientiertes, sorgenfreies Lernen!

Als Anbieter für hochwertige Fernkurse und Fernlehrgänge empfiehlt FernStudium24.de die folgenden renommierten Fernlehrinstitute:

AKAD Kolleg: Erfahrung seit 1959 und über 200 Unternehmenskunden. Testpixel

BTB: Seit 1985 spezialisiert auf therapeutische Berufe.

 Fernakademie: Drei spezialisierte Fachakademien, zertifiziert nach ISO 29990. Testpixel

HAF: Testsieger im DISQ-Vergleichstest mit exklusivem Lehrkonzept. Testpixel

ILS: Deutschlands größte Fernschule mit Bestnoten von Absolventen. Testpixel

IWW - ein Institut an der FernUniversität Hagen.

LAUDIUS Studienwelt: über 40 Jahre internationale Erfahrung. Testpixel

Schule des Schreibens: ein Unternehmen der Klett-Gruppe.

SGD: Innovative Lernmethoden, höchste Flexibilität und 94% Weiterempfehlungsquote. Testpixel

Info: Qualitätskontrolle

Fernstudium-Fernkurs-Qualitaet

Nur mit staatlicher Zulassung: Abgesehen von reinen Hobby-Kursen, die nur der Freizeitgestaltung oder Unterhaltung dienen, ist für alle Fernkurse und Fernstudiengänge eine staatliche Zulassung vorgeschrieben. Dabei begutachtet die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) seit 1977 sämtliche Fernunterrichtsangebote, die der beruflichen oder allgemeinen Bildung dienen, nach strengen Kriterien. Die Lehrgänge müssen so gestaltet sein, dass das angestrebte Lehrgangsziel erreichbar ist. Praxisbezug und didaktische Aufbereitung werden ebenso untersucht wie die Qualität der pädagogischen Betreuung und der Lernkontrollen. Sogar die Verträge mit den Kursteilnehmern und das Werbeverhalten der Anbieter werden kontrolliert.

Anzeige Drei Fachakademien unter einem Dach - Fernakademie für Erwachsenenbildung
Leser dieses Artikels fanden folgende Fernstudienangebote ebenfalls interessant: